Türbeschlag und TürtechnikMehrfachverriegelungen

Panik Mehrfachverriegelung

FILTER EINBLENDEN

  • Lieferzeit
Panik-Türverschluss - selbstverriegelnd
SECURY Automatic - Wechselfunktion E
2 Fallenriegel - für einflügelige Türen

Merkmale/Eigenschaften
• SECURY-Panikschloss nach DIN 18250 Klasse 4, zugelassen für Feuer- und Rauchschutztüren nach DIN 4102 und in Kombination mit BKS-Beschlägen für Feuerschutzabschlüsse nach DIN EN 1634, selbstverriegelnd
• Mit Wechsel
• In Kombination mit BKS-Beschlägen nach DIN EN 179 (Notausgänge) und DIN EN 1125 (Paniktüren) zugelassen
• Durchschraublöcher für Türbeschläge mit Verbindungsschrauben bis M8 (bei Rosetten bis M6) um Nuss- und Zylinderlochung, mit Stahl-Späneschutzbüchsen
• Stulplänge 2285 mm
• Nuss 9 mm Vierkant
• 3-fach automatischer Fallenriegel mit integriertem Auslösehebel in Verschlussstellung mit 20 mm Fallenvorstand
• Zylinderabstand 92 mm
• Stulp aus nicht rostendem Stahl, kantig

Wechselfunktion E:
Funktion von innen:
Ausgang von innen nach außen, der Drücker auf der Innenseite betätigt die Automatikfalle. Ein Verschließen über den Schlüssel von innen oder außen ist nicht erforderlich.
Funktion von außen:
Als Beschlag darf nur ein Schild mit feststehendem Knopf oder Stoßgriff verwendet werden. Die Betätigung von Automatikfalle erfolgt nur mit dem Schlüssel über den Wechsel. Die Automatikfalle wird dabei zurückgezogen.


GU Panik Secury Mehrfachverriegelung | Automatic - 1020 mm - 35/92/9 - silber | F16 - 2285 mm - Funktion E
weitere Details...
  • Lieferzeit
Panik-Türverschluss 2110 - selbstverriegelnd
SECURY Automatic - Umschaltfunktion B
2 Automatic Fallenriegel - für einflügelige Türen

Merkmale/Eigenschaften
• SECURY-Panikschloss 2110 nach DIN 18250 Klasse 4, zugelassen für Feuer- und Rauchschutztüren nach DIN 4102 und in Kombination mit BKS-Beschlägen für Feuerschutzabschlüsse nach DIN EN 1634, selbstverriegelnd
• Ohne Wechsel
• In Kombination mit BKS-Beschlägen nach DIN EN 179 (Notausgänge) und DIN EN 1125 (Paniktüren) zugelassen
• Durchschraublöcher für Türbeschläge mit Verbindungsschrauben bis M8 (bei Rosetten bis M6) um Nuss- und Zylinderlochung, mit Stahl-Späneschutzbüchsen
• Drückerhöhe 1050 mm
• Stulplänge 2285 mm
• Nuss 9 mm Vierkant
• 3-fach automatischer Fallenriegel mit integriertem Auslösehebel in Verschlussstellung mit 20 mm Fallenvorstand
• Entfernung 72 mm
• Stulp aus nicht rostendem Stahl, kantig

Umschaltfunktion B
Der Drücker auf der Außenseite kann für den „Tagesbetrieb“ eingeschaltet werden. Durch Abschließen der Tür über den Schließzylinder wird der Drücker wieder in Leerlauf gesetzt, die Tür kann von außen dann nicht geöffnet werden. Die Öffnung der Tür ist grundsätzlich jederzeit in Fluchtrichtung möglich.


BKS Panik Secury Mehrfachverriegelung 2110 | 1050 mm - 65/72/9 - Edelstahl - Ls - 1-flg. | F20 x 2285 - ktg. - Funktion B
weitere Details...
  • Lieferzeit
Panik-Türverschluss - selbstverriegelnd
SECURY Automatic - Wechselfunktion E
2 Automatic Fallenriegel - für einflügelige Türen

Merkmale/Eigenschaften
• SECURY-Panikschloss 21196 nach DIN 18250 Klasse 4, zugelassen für Feuer-und Rauchschutztüren nach DIN 4102 und in Kombination mit BKS-Beschlägen für Feuerschutzabschlüsse nach DIN EN 1634
• Mit Wechsel
• In Kombination mit BKS-Beschlägen nach DIN EN 179 (Notausgänge) und DIN EN 1125 (Paniktüren) zugelassen
• Geschlossener, verzinkter Schlosskasten
• Durchschraublöcher für Türbeschläge mit Verbindungsschrauben bis M8 (bei Rosetten bis M6) um Nuss- und Zylinderlochung, mit Stahl-Späneschutzbüchsen
• Nuss 9 mm Vierkant, Hinterdornmaß 28 mm
• 3-fach automatischer Fallenriegel mit integriertem Auslösehebel in Verschlussstellung mit 20 mm Fallenvorstand
• Entfernung 72 mm
• Stulp aus nichtrostendem Edelstahl

Wechselfunktion E
Funktion von innen:
Ausgang von innen nach außen, der Drücker auf der Innenseite betätigt die Automatikfalle. Ein Verschließen über den Schlüssel von innen oder außen ist nicht erforderlich.
Funktion von außen:
Als Beschlag darf nur ein Schild mit feststehendem Knopf oder Stoßgriff verwendet werden. Die Betätigung der Automatikfalle erfolgt nur mit dem Schlüssel über den Wechsel. Die Automatikfalle wird dabei zurückgezogen.


BKS Panik Secury Mehrfachverriegelung 2116 | 1050 mm - 65/72/9 - Edelstahl - Ls - 1-flg. | F20 x 2285 - ktg. - Funktion E
weitere Details...
  • Lieferzeit
Panik-Türverschluss 2119 - selbstverriegelnd
SECURY Automatic - Wechselfunktion E
2 Automatic Fallenriegel - für zweiflügelige Türen

Merkmale/Eigenschaften
• SECURY-Panikschloss 2119 nach DIN 18250 Klasse 4, zugelassen für Feuer- und Rauchschutztüren nach DIN 4102 und in Kombination mit BKS-Beschlägen für Feuerschutzabschlüsse nach DIN EN 1634
• Mit Wechsel
• In Kombination mit BKS-Beschlägen nach DIN EN 179 (Notausgänge) und DIN EN 1125 (Paniktüren) zugelassen
• Geschlossener, verzinkter Schlosskasten
• Durchschraublöcher für Türbeschläge mit Verbindungsschrauben bis M8 (bei Rosetten bis M6) um Nuss- und Zylinderlochung, mit Stahl-Späneschutzbüchsen
• Nuss 9 mm Vierkant, Hinterdornmaß 28 mm
• 3-fach automatischer Fallenriegel mit integriertem Auslösehebel in Verschlussstellung mit 20 mm Fallenvorstand
• Entfernung 72 mm
• Stulp aus nicht rostendem Stahl, kantig

Wechselfunktion E
Funktion von innen:
Ausgang von innen nach außen, der Drücker auf der Innenseite betätigt die Automatikfalle. Ein Verschließen über den Schlüssel von innen oder außen ist nicht erforderlich.
Funktion von außen:
Als Beschlag darf nur ein Schild mit feststehendem Knopf oder Stoßgriff verwendet werden. Die Betätigung von Automatikfalle erfolgt nur mit dem Schlüssel über den Wechsel. Die Automatikfalle wird dabei zurückgezogen.


BKS Panik Secury Mehrfachverriegelung 2119 | 1050 mm - 65/72/9 - Edelstahl - Ls - 1-flg. | F20 x 2285 - ktg. - Funktion E
weitere Details...
  • Lieferzeit
Panik-Türverschluss 1910 - selbstverriegelnd
SECURY Automatic - Umschaltfunktion B
2 Automatic Fallenriegel - für einflügelige Türen

Merkmale/Eigenschaften
• SECURY-Panikschloss 1910 nach DIN 18250 Klasse 4, zugelassen für Feuer- und Rauchschutztüren nach DIN 4102 und in Kombination mit BKS-Beschlägen für Feuerschutzabschlüsse nach DIN EN 1634
• Ohne Wechsel
• In Kombination mit BKS-Beschlägen nach DIN EN 179 (Notausgänge) und DIN EN 1125 (Paniktüren) zugelassen
• Durchschraublöcher für Türbeschläge mit Verbindungsschrauben bis M8 (bei Rosetten bis M6) um Nuss- und Zylinderlochung, mit Stahl-Späneschutzbüchsen
• Nuss 9 mm Vierkant
• 3-fach automatischer Fallenriegel mit integriertem Auslösehebel in Verschlussstellung mit 20-mm-Fallenvorstand
• Entfernung 92 mm
• Stulp aus nicht rostendem Stahl, kantig

Umschaltfunktion B
Der Drücker auf der Außenseite kann für den „Tagesbetrieb“ eingeschaltet werden. Durch Abschließen der Tür über den Schließzylinder wird der Drücker wieder in Leerlauf gesetzt, die Tür kann von außen dann nicht geöffnet werden. Die Öffnung der Tür ist grundsätzlich jederzeit in Fluchtrichtung möglich.


BKS Panik Secury Mehrfachverriegelung 1910 | 1020 mm - 35/92/9 - Edelstahl - Ls - 1-flg. | F24 x 2285 - ktg. - Funktion B
weitere Details...
  • Lieferzeit
Panik-Türverschluss 1910 - selbstverriegelnd
SECURY Automatic - Umschaltfunktion B
2 Automatic Fallenriegel - für einflügelige Türen

Merkmale/Eigenschaften
• SECURY-Panikschloss 1910 nach DIN 18250 Klasse 4, zugelassen für Feuer- und Rauchschutztüren nach DIN 4102 und in Kombination mit BKS-Beschlägen für Feuerschutzabschlüsse nach DIN EN 1634
• Ohne Wechsel
• In Kombination mit BKS-Beschlägen nach DIN EN 179 (Notausgänge) und DIN EN 1125 (Paniktüren) zugelassen
• Durchschraublöcher für Türbeschläge mit Verbindungsschrauben bis M8 (bei Rosetten bis M6) um Nuss- und Zylinderlochung, mit Stahl-Späneschutzbüchsen
• Nuss 9 mm Vierkant
• 3-fach automatischer Fallenriegel mit integriertem Auslösehebel in Verschlussstellung mit 20-mm-Fallenvorstand
• Entfernung 92 mm
• Stulp aus nicht rostendem Stahl, kantig

Umschaltfunktion B
Der Drücker auf der Außenseite kann für den „Tagesbetrieb“ eingeschaltet werden. Durch Abschließen der Tür über den Schließzylinder wird der Drücker wieder in Leerlauf gesetzt, die Tür kann von außen dann nicht geöffnet werden. Die Öffnung der Tür ist grundsätzlich jederzeit in Fluchtrichtung möglich.


BKS Panik Secury Mehrfachverriegelung 1910 | 1020 mm - 35/92/9 - Edelstahl - Ls - 1-flg. | P6/24 x 2285 - ktg. - Funktion B
weitere Details...
  • Lieferzeit
Panik-Türverschluss 1916
SECURY - Wechselfunktion E
2 Fallenriegel - für einflügelige Türen

Merkmale/Eigenschaften
• SECURY-Panikschloss B-1916 nach DIN 18250 Klasse 4, zugelassen für Feuer-und Rauchschutztüren nach DIN 4102 und in Kombination mit BKS-Beschlägen für Feuerschutzabschlüsse nach DIN EN 1634
• Mit Wechsel
• In Kombination mit BKS-Beschlägen nach DIN EN 179 (Notausgänge) und DIN EN 1125 (Paniktüren) zugelassen
• Geschlossener, verzinkter Schlosskasten
• Durchschraublöcher für Türbeschläge mit Verbindungsschrauben bis M8 (bei Rosetten bis M6) um Nuss- und Zylinderlochung, mit Stahl-Späneschutzbüchsen
• Nuss 9 mm Vierkant, Hinterdornmaß 15 mm
• 3-fach automatischer Fallenriegel mit integriertem Auslösehebel in Verschlussstellung mit 20 mm Fallenvorstand
• Entfernung 92 mm
• Stulp aus nicht rostendem Stahl, kantig

Panikfunktion E
Funktion von innen:
Ausgang von innen nach außen, der Drücker auf der Innenseite betätigt die Automatikfalle. Ein Verschließen über den Schlüssel von innen oder außen ist nicht erforderlich.
Funktion von außen:
Als Beschlag darf nur ein Schild mit feststehendem Knopf oder Stoßgriff verwendet werden. Die Betätigung von Automatikfalle erfolgt nur mit dem Schlüssel über den Wechsel. Die Automatikfalle wird dabei zurückgezogen.


BKS Panik Secury Mehrfachverriegelung 1916 | 1020 mm - 35/92/9 - Edelstahl - Ls - 1-flg. | P6/24 x 2285 - ktg. - Funktion E
weitere Details...


Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzl. MwSt und zzgl. evtl. Versand.



Datenschutz